Hochschulperle geht im
November 2010 an die
Leuphana Universität Lüneburg

3. November 2010

Die Hochschulperle des Stifterverbandes zeichnet im November einen Essay-
wettbewerb der Leuphana Universität Lüneburg für Schüler und Studenten
aus. Der seit 2009 veranstaltete Wettbewerb gibt Studienanfängern die
Möglichkeit, über den Tellerrand ihres Faches zu schauen. Und er schlägt
eine Brücke zwischen Schule und Universität.

Das Thema des bundesweiten Essaywettbewerbs lautete in diesem Jahr
"Brainfood, Gehirndoping, Neuro-Enhancement – wer oder was zwingt uns
zur Perfektion?" Rund 300 Schüler und Studierende hatten daran teilge-
nommen. Der Essaywettbewerb richtete sich an die Studienanfänger an
der Lüneburger Universität im sog. Leuphana-Semester. Das erste Se-
mester ist fachübergreifend angelegt und befasst sich mit grundlegenden
gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Zusammenhängen.

Die besten zehn Essays wurden im April 2010 gekürt. Nun gab es dafür
die Hochschulperle des Stifterverbandes. Die Auswahljury würdigte die
originelle und kreative Verbindung von kreativem Schreiben und Wissen-
schaft. Anerkennend vermerkt wurde außerdem, dass Schülerinnen und
Schüler ebenfalls zu dem Essaywettbewerb eingeladen waren. Auf diese
Weise gelinge es der Leuphana, frühzeitig die nächste studentische Ge-
neration anzusprechen.

punktlinie_470px

Hochschulperle (Logo)Was ist eine Hochschulperle?
Hochschulperlen sind innovative,
beispielhafte Projekte, die in einer
Hochschule realisiert werden.
Weil sie klein sind, werden sie
jenseits der Hochschulmauern
kaum registriert. Weil sie glänzen,
können und sollten sie aber auch andere
Hochschulen schmücken. Der Stifterverband stellt jeden Monat eine Hochschul-
perle vor, aus denen die Hochschulperle des Jahres 2010 gekürt wird.

Aktionsseite zur Hochschulperle