Vermögensverwaltung

Nach deutschem Recht darf eine Stiftung normalerweise ihr Vermögen

nicht antasten. Das heißt: Die Mittel, die sie für ihre Fördertätigkeit

einsetzen kann, müssen zunächst erwirtschaftet werden.


Diese Aufgabe übernimmt die Vermögensverwaltung des Stifterverbandes im Auftrag des Deutschen Stiftungszentrums.

Eine intelligente Anlagestrategie sorgt dafür, dass den betreuten Stiftungen angemessene Erträge zur Verfügung stehen. Rund 2,6 Milliarden Euro Kapital sind unserer Vermögensverwaltung zurzeit anvertraut. Pro Jahr können die Stiftungen ca. 140 Millionen Euro aus Erträgen und Spenden zur Förderung ihrer gemeinnützigen Zwecke ausgeben.

Stiftungen sind „für die Ewigkeit“ geschaffen. Unsere Anlagepolitik ist so ausgerichtet, dass dauerhaft ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ertrag und Risiko hergestellt wird. Dabei stellen wir die Interessen der Stiftungen konsequent in den Mittelpunkt:

  • Unsere Anlagestrategie verfolgt das Ziel, das Stiftungsvermögen langfristig in seinem Wert zu erhalten.
  • Wir erzielen solide, stetige Erträge, um eine effektive Stiftungsarbeit zu ermöglichen.
  • Wir sind unabhängig von einzelnen Banken und deren Anlageprodukten.
  • Wir arbeiten nicht gewinnorientiert und daher besonders kostengünstig.
  • Wir besitzen 55-jährige Erfahrung in der Stiftungsbetreuung "aus einer Hand".


punktlinie_470px

Vermögensmanagement für Stiftungen (Cover)Vermögensmanagement für Stiftungen

Informationen zur Vermögensverwaltung des DSZ,
zum Musterportfolio und zu den bedarfsorientierten
Angeboten für Stiftungen

PDF-Download



Ansprechpartner

Peter Anders

Peter Anders

Bereichsleiter
T: (0201) 8401-184
F: (0201) 8401-191

E-Mail senden

Volker Malcharek

Volker Malcharek

Stellv. Bereichsleiter
T: (0201) 8401-132
F: (0201) 8401-191

E-Mail senden

Sandra Rohmann

Sandra Rohmann

Betriebswirtin
T: (0201) 8401-203
F: (0201) 8401-191

E-Mail senden