Quartäre Bildung

Der Stifterverband hat in einer breit angelegten Studie die Nachfrage der Wirtschaft nach Weiterbildungsangeboten von Hochschulen ermittelt und ein Forschungsprojekt zur Quartären Bildung an der Leuphana Professional School unterstützt.


Weiterbildungsangebote zum lebenslangen Lernen an Hochschulen sollen künftig besser auf die individuellen Bedürfnisse der Studierenden und auf die praktischen Anforderungen der Wirtschaft abgestimmt werden. Die Leuphana Professional School sollte im Rahmen des Forschungsprojekts "Modellhafte Lösungsansätze für Qualität und Transparenz in der quartären Bildung" ein Konzept entwickeln, wie Weiterbildungsangebote für Berufstätige auf ein besseres Qualitätsniveau gehoben und die Vergleichbarkeit solcher Angebote verbessert werden kann. Der Stifterverband hat das Projekt mit 380.000 Euro unterstützt.

Das Engagement des Stifterverbandes im Bereich

der Quartären Bildung spielte sich auf drei Feldern ab:

Forschungsprogramm Quartäre Bildung

2009-2012

Die Leuphana Universität Lüneburg – vertreten durch die Professional
School und das Institut für Evaluation und Qualitätsentwickung –
bearbeiteten das Forschungsprogramm Quartäre Bildung. Hierbei
wurden zentrale Fragen zur Qualitätsentwicklung sowie Handlungs-
empfehlungen für die Bildungspolitik erarbeitet.

Matching Workshops

2009/2010

Vier vom Stifterverband ausge-
wählte Unternehmen und vier Hochschulen entwickelten ge-
meinsam unter moderierter Begleitung ein maßgeschnei-
dertes Weiterbildungs-
konzept.

Studie

2007/2008

Mit einer Befragung seiner Mit-
gliedsunternehmen, in Experten-
interviews und -workshops hat
der Stifterverband die Nachfrage
der Wirtschaft nach Weiterbil-
dungsangeboten von Hochschulen untersucht.


Zur Microsite zur Quartären Bildung


Kontakt

Ann-Katrin Schröder-Kralemann

Schröder, Ann-Katrin

Derzeit in
Elternzeit

E-Mail senden

Oliver Janoschka

Programmleiter
T: (030) 322982-516
F: (030) 322982-515

E-Mail senden

Publikation