Schule in der digitalen Welt
Fünftes Netzwerktreffen

Das Netzwerktreffen fand am 24. Februar 2021 als virtuelle Veranstaltung statt.

Das Netzwerktreffen fand erstmals über die digitale Plattform Gather.town statt. Zu Beginn der Veranstaltung gab es eine kleine Einführung in das neue Tool, das es den Teilnehmenden ermöglicht, sich selbstständig im virtuellen Raum zu bewegen und mit anderen ins Gespräch zu kommen. Der spielerische Charakter der Plattform sorgte für Abwechslung und neue Möglichkeiten der Interaktion, was von allen Teilnehmenden sehr begrüßt wurde.

Das fünfte Netzwerktreffen schloss sich an eine intensive Arbeitsphase der im November teils neu gegründeten Arbeitsgruppen an. Bei der Veranstaltung stellten die Arbeitsgruppen ihre Zwischenergebnisse zu den Themen "Distanzlehren", "Medienpass für Förder- und Grundschulen" sowie "Informatische Grundbildung" vor und diskutierten diese in einer Art virtueller Poster-Session mit den Netzwerkmitgliedern.

Ebenfalls diskutiert wurde zur Planung der Konferenz des Netzwerks im Mai sowie zur Gestaltung des Nachfolgeprogramms "Schule in der digitalen Welt II". In kleinen Diskussionsrunden brachten die Netzwerkmitglieder ihre Ideen, Erfahrungen und Wünsche ein und sammelten diese auf bereitgestellten Miro-Boards.

Aufgrund der aktuell hohen Arbeitsbelastung vieler Netzwerkmitglieder wurde das Netzwerktreffen kurz und fokussiert am Nachmittag abgehalten. Im gemeinsamen Plenum fand das Netzwerktreffen mit kurzen Schlaglichtern aus den einzelnen Arbeitsgruppen und einem Ausblick des Programmleitungsteams auf die kommenden Monate seinen Abschluss.

Am Abend traf sich das Netzwerk auch dieses Mal zum Anstoßen und gemeinsamen Austausch am virtuellen Kaminfeuer. Viel Spaß bereitete den Teilnehmenden dabei die von Kolja Brandtstedt (Pacemaker Initiative) moderierte FuckUp Night zum Thema "Lehren und Lernen in Zeiten von Corona".