Alt text

Ethics for Nerds: Projekt der Universität des Saarlandes erhält Hochschulperle des Monats

31.01.2019

Ethics für Nerds, so lautet der Titel der erfolgreichen Vorlesung, die Lehrende der Fachrichtungen für Informatik und Philosophie der Universität des Saarlandes für Studierende der Informatik und informatiknaher Studiengänge entwickelt haben. Das Ziel: den Blick der Studierenden für die gesellschaftliche Verantwortung der Informatik zu weiten.

Für dieses innovative Projekt erhält die Arbeitsgruppe die Auszeichnung Hochschulperle Future Skills des Monats Januar des Stifterverbandes.

Die Hochschulperle Future Skills des Stifterverbandes geht im Januar 2019 an die Universität des Saarlandes. Lehrende der Fachrichtungen Informatik und Philosophie haben gemeinsam die Vorlesung "Ethics for Nerds" entwickelt, die Studierenden der Informatik und informatiknaher Studiengänge ethische Grundkompetenzen vermittelt und sie für die gesellschaftliche Verantwortung der Informatik sensibilisiert. So schärft die Vorlesung das Bewusstsein der Studierenden für mögliche Fehlentwicklungen und versetzt sie in die Lage, selbst moralisch wünschenswerte Lösungen zu entwickeln.

Foto: Sarah Sterz

 
Hintergrund für die 2015 initiierte Vorlesung war die Beobachtung, dass der Einfluss der Informatik auf unsere Gesellschaft und unseren Alltag im letzten Jahrzehnt enorm zugenommen hat. Dabei stellen sich zahlreiche moralische Fragen, zum Beispiel bei Entscheidungen durch künstliche Intelligenz im Krankenhaus oder auf der Autobahn, bis zur Problematik von Filterblasen in sozialen Netzen. Diese Aspekte spielen jedoch üblicherweise keine Rolle bei der Ausbildung von Informatikern.

Das Projekt "Ethics for Nerds" stößt in diese Lücke. Die Vorlesung vermittelt unter anderem Wissen aus dem Bereich der Moralphilosophie, der Technikfolgenabschätzung, der Maschinenethik und der Argumentationstheorie.

"Ein wichtiges Thema und ein knackiger Titel, der die Zielgruppe sehr gut anspricht", so die Jury des Stifterverbandes zur Entscheidung, die Hochschulperle Future Skills im Januar nach Saarbrücken zu vergeben. "Im Prozess der Technisierung und Digitalisierung kommt Informatikern eine rasant wachsende gesellschaftliche Verantwortung vor – es ist wichtig, dass sie sich dieser Aufgabe bewusst werden und lernen, damit umzugehen."

 

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Jeden Monat stellt der Stifterverband eine Hochschulperle vor. Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr per Abstimmung die Hochschulperle des Jahres gekürt. 2019 steht die Hochschulperle unter dem Schwerpunkt Future Skills. Damit sind die Kompetenzen gemeint, die in den nächsten Jahren vor dem Hintergrund von Digitalisierung und neuen Arbeitsformen für das Berufsleben und die gesellschaftliche Teilhabe wichtiger werden.

Pressekontakt

Nina Kollas

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-305
F 030 322982-515

E-Mail senden

Ansprechpartnerin an der
Universität des Saarlandes:

Friederike Meyer zu Tittingdorf
Presse und Kommunikation
T 0681 302-3610
E-Mail senden