Stiftungsprofessuren

Im Servicezentrum Stiftungsprofessuren hat der Stifterverband seine Kompetenz gebündelt, um private Förderer und Hochschulen bei der Einrichtung einer Stiftungsprofessur zu unterstützen.

Website des Servicezentrums Stiftungsprofessuren

Stiftungsprofessuren sind aus der deutschen Hochschullandschaft nicht mehr wegzudenken. Derzeit gibt es rund 1.000 privat geförderte Lehrstühle an Hochschulen und Universitäten – Tendenz steigend. Unternehmen sind dabei die wichtigsten Förderer: Sie finanzieren allein 41 Prozent der Professuren. Aber auch Stiftungen, Verbände oder Einzelpersonen können eine Stiftungsprofessur einrichten.

Die Laufzeit beträgt in der Regel fünf Jahre. In den meisten Fällen werden die Stiftungsprofessuren anschließend in den Haushalt der Hochschule übernommen. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern hat der Stifterverband bis heute schon 400 Stiftungslehrstühle eingerichtet.

Das Video erklärt, was es mit Stiftungsprofessuren auf sich hat und wie man sie einrichtet.

Video abspielen

Das vom Stifterverband initiierte Servicezentrum Stiftungsprofessuren bietet:

  • förderpolitische Beratung und Strategieentwicklung
  • Beratung bei der Vertragsgestaltung (rechtliche und steuerliche Aspekte)
  • Antworten auf hochschulrechtliche Fragen einschließlich Berufungsverfahren, Besoldungsstufen etc.
  • Unterstützung bei weiteren Kooperationen zwischen Hochschule und Förderer
  • langjährige Erfahrung bei der Einrichtung von Stiftungsprofessuren
  • eine exzellente Vernetzung in der Hochschullandschaft

Über den Stifterverband geförderte Stiftungsprofessuren

Kontakt

Melanie Schneider

leitet das Servicezentrum Stiftungsprofessuren.

T 0201 8401-170
F 0201 8401-215

E-Mail senden