Lunch & Learn:
Let's talk about Data Literacy

25.05.2022 - Online

In der neuen Reihe "Let's talk about Data Literacy" geben Unternehmen regelmäßig Einblicke in ihre Aktivitäten zur Stärkung von Datenkompetenz. Der Stifterverband möchte so einen Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema Data Literacy initiieren. Den Anfang machte die Munich Re: Gast ist Dr. Andreas Bayerstadler, Head of Central Analytics.

Data Literacy bei der Munich RE: Daten, Analytics und KI sind Kernthemen und Wertetreiber für die Versicherungsindustrie. Ambition von Munich Re ist es, Vorreiter in der digitalen Transformation der Versicherungsindustrie und darüber hinaus zu sein. Sie will neue Geschäftspotenziale für sich und ihre Kunden basierend auf Daten, Talent und Technologie erschließen. Ihre Expertise reicht von Data Engineering über Analytics hin zu neuesten KI-Methoden, die sie in allen Versicherungssparten einsetzt. Die Munich Re entwickelt analytische Lösungen basierend auf maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz. Sie bietet internen und externen Kunden entsprechende Beratungsleistungen an und arbeitet eng mit internationalen Geschäfts- und Zentraleinheiten zusammen. Um sich für die Zukunft zu rüsten, entwickelt sie daten- und KI-gestützte Geschäftsmodelle und exploriert Zukunftstechnologien, wie Quantencomputing, in einem breiten Ökosystem aus Academia und Wirtschaft.

25. Mai 2022
13:00 bis 14:00 Uhr

Online (mit Zoom)

Munich Re ist ein weltweit führender Anbieter von Rückversicherung, Erstversicherung und versicherungsnahen Risikolösungen. Die Unternehmensgruppe besteht aus den Geschäftsfeldern Rückversicherung und ERGO sowie dem Vermögensmanager MEAG. Munich Re ist weltweit und in allen Versicherungssparten aktiv. Seit ihrer Gründung im Jahr 1880 zeichnet sich Munich Re durch einzigartiges Risiko-Know-how und besondere finanzielle Solidität aus. Sie bietet ihren Kunden auch bei außergewöhnlich hohen Schäden finanziellen Schutz – vom Erdbeben in San Francisco 1906 bis zur pazifischen Taifunserie 2019. Munich Re besitzt herausragende Innovationskraft und ist hierdurch in der Lage, auch außergewöhnliche Risiken wie Raketenstarts, erneuerbare Energien oder Cyberattacken abzusichern. Munich Re treibt die digitale Transformation innerhalb ihrer Branche in einer führenden Rolle voran und erweitert hierdurch ihre Risikoanalysefähigkeiten sowie ihr Leistungsangebot. Individuelle Lösungen und große Nähe zu ihren Kunden machen Munich Re zu einem weltweit nachgefragten Risikopartner für Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen.

Dr. Andreas Bayerstadler begann seine Karriere bei Munich Re 2010 mit einem Promotionsstipendium nach dem Abschluss seines Diploms in Statistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Bis 2017 arbeitete er an der Entwicklung von Analytics-Lösungen im Krankenversicherungsbereich als Berater in der Erst- und Rückversicherung. Anschließend wechselte er in die zentrale "Data Analytics"-Abteilung der Munich Re und trieb die Entstehung einer globalen Analytics Community durch den Aufbau dezentraler Teams sowie spezifischer Trainingsprogramme voran. 2020 übernahm er die Verantwortung für die "Central Analytics"-Abteilung, die die globale Analytics Community bestehend aus hunderten von (Citizen) Data Scientists steuert und neue Geschäftsmodelle und Ökosysteme erschließt. Im privaten Bereich ist Andreas begeisterter Tennisspieler und verbringt gerne Zeit mit seiner jungen Familie.

Mehr Info

Was ist Data Literacy eigentlich und warum legt der Stifterverband zu diesem Thema Förderprogramme auf?

Video abspielen
Michael Sonnabend (Leiter Öffentlichkeitsarbeit im Stifterverband) im Gespräch mit Dr. Henning Koch (Programmmanager im Stifterverband)