Neue Innovationsökosysteme für den Norden

15.09.2022 - Hamburg

Diskussionsveranstaltung des Landeskuratoriums
Hamburg/Schleswig-Holstein

Der Stifterverband erfüllt seine Aufgaben in den Bundesländern durch seine Landeskuratorien. Zu den Mitgliedern gehören Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft, der Wissenschaftsorganisationen und weitere Persönlichkeiten aus den jeweiligen Bundesländern. Die Landeskuratorien dienen dem Austausch über aktuelle (wissenschafts-)politische Fragestellungen sowie dazu, die Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft und den Dialog zwischen Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit in den Regionen zu fördern und zu verbessern.

In diesem Jahr diskutierten die Mitglieder des Landeskuratoriums mit Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über die Chancen und Herausforderungen von neuen Innovationsökosystemen im Norden – im Mittelpunkt standen etwa Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen sowie die Gründungskultur in der Region.

15. September 2022
13:50 bis 15:30 Uhr

Health Innovation Port
Röntgenstraße 24
22335 Hamburg

Die Veranstaltung richtete sich an die Mitglieder des
Landeskuratoriums Hamburg/Schleswig-Holstein
und ist offen für alle Interessierten.

Vorab traf sich das Landeskuratorium
ab 12:30 Uhr zu einer internen Sitzung.

Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken
Foto: Jann Wilken

13:50 Uhr
Begrüßung
Michael Behrendt, Vorsitzender des Landeskuratoriums Hamburg/Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hapag-Lloyd AG
Dr. Uwe Heckert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Philips GmbH Market DACH
 

14:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Neue Innovationsökosysteme für den Norden
Leitfragen: Wie können Innovationsökosysteme gestaltet werden, um neue Wertschöpfungspotenziale zu heben und den Standort zu stärken? Welche Strukturen und Kompetenzen braucht es, um Schnittstellen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu stärken? Welche Rolle spielen dabei länderübergreifende Strategien?

Impuls und Podium
Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg
Michael Behrendt, Vorsitzender des Landeskuratoriums Hamburg/Schleswig-Holstein und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hapag-Lloyd AG
Dr. Uwe Heckert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Philips GmbH Market DACH
Dr. Muriel Kim Helbig, Präsidentin der Technischen Hochschule Lübeck
Prof. Dr. Sabine Kunst, Vorstandsvorsitzende der Joachim Herz Stiftung
Prof. Dr. Andreas Timm-Giel, Präsident der TU Hamburg

Diskussion mit dem Landeskuratorium und Gästen
Moderation: Dr. Volker Meyer-Guckel, Generalsekretär des Stifterverbandes
 

15:20 Uhr
Ausblick und Verabschiedung
Michael Behrendt
 

ca. 15:30 Uhr
Führung durch den Health Innovation Port (optional)

 

Kontakt