Alt text

Deutsches Lehrerforum: Zwölf Projekte für Demokratiebildung erhalten Förderung

13.09.2019

In Bad Boll dreht sich seit dem 12. September 2019 drei Tage lang alles um Demokratiebildung in der Schule. Lehrer aus ganz Deutschland diskutieren auf dem fünften Deutschen Lehrerforum miteinander, wie Schülern demokratische und ethische Werte vermittelt und eine demokratische Haltung und Kultur im Schulalltag gelebt werden können.

Zwölf Projekte zum Thema "Haltung zeigen! Demokratie lehren, lernen und leben" werden aus dem Projektfonds des Deutschen Lehrerforums gefördert.

Das fünfte Deutsche Lehrerforum bietet ein Forum für die Diskussion über Themen wie Demokratische Streitkultur, Gedenk- und Erinnerungskultur, Umgang mit Rassismus und Diskriminierung, Beschwerdemanagement oder Außerschulisches Lernen. Berufserfahrene Lehrer, Junglehrer, Fellows, Referendare, Lehramtsstudierende und Teach-First-Fellows treffen sich, um ihre Erfahrungen und Lösungsansätze auszutauschen und ihre Projekte aus der Schulpraxis vorzustellen.

Alle Teilnehmer konnten sich bereits im Vorfeld der Konferenz mit ihren Projektideen zum Thema Haltung zeigen! Demokratie lehren, lernen, leben um eine Förderung bewerben. Die folgenden zwölf Konzepte werden nun mit jeweils 1.000 Euro unterstützt:

Noch bis Samstag werden die Teilnehmer des Lehrerforums unter anderem folgenden Fragen nachgehen: Durch welche Maßnahmen lassen sich demokratische Werte im Unterricht aller Fächer und Klassenstufen vermitteln? Wie können wir eine demokratische Haltung und Kultur im gelebten Alltag von Schule verankern? Wie reagieren wir auf fremdenfeindliche, antidemokratische und rechtsextreme Äußerungen in Klassen- oder Lehrerzimmern?

Das Deutsche Lehrerforum ist eine unabhängige Plattform für engagierte Lehrkräfte aller Schulformen. Es fördert seit 2015 den bundesweiten Austausch und die Vernetzung, trägt zur Wertschätzung ihrer Arbeit und ihres Engagements bei und positioniert ihre Anliegen gegenüber der Öffentlichkeit. Das Lehrerforum ist eine gemeinsame Initiative von Heraeus Bildungsstiftung, Karl Schlecht Stiftung, Schöpflin Stiftung, Stifterverband, Stiftung Bildung und Gesellschaft, Stiftung Bildung und Jugend, Stiftung Mercator, Teach First Deutschland und Wübben Stiftung. 

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-530
F 030 322982-515

E-Mail senden