Alt text

Hochschulforum Digitalisierung: Netzwerkinitiative erhält weitere Förderung

06.07.2021

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) wird weiter gefördert. Mit einer dritten Projektphase wird die erfolgreiche Netzwerkarbeit bis 2025 verlängert. Förderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

 
Die Arbeit des Think and Do Tanks Hochschulforum Digitalisierung geht weiter.
Seit 2014 informiert, berät und vernetzt das hochschulübergreifende Projekt erfolgreich Lehrende, Mitarbeitende in Support-Einrichtungen, Hochschulleitungen und Studierende. Das Ziel: Gemeinsame Lösungen finden für die Herausforderungen der Digitalisierung. Bildungsministerin Anja Karliczek hat verkündet, dass das Projekt bis 2025 fortgeführt wird.

In seiner Arbeit setzt das HFD auf die Kraft der Community. Mehr als 2.500 Personen tauschen ihre Erfahrungen im gemeinsamen Netzwerk aus, nehmen an offenen Online-Kursen und Veranstaltungen teil und engagieren sich mit ihrer Expertise.

Das HFD richtet seine Arbeit dabei an den Bedürfnissen der Hochschulen aus. Ein aktuelles Beispiel: Auch zum Ende des dritten Pandemie-Digitalsemesters gibt es noch viele drängende Fragen zum Thema Online-Prüfungen. Die Arbeitsgruppe “Prüfungsformate und -szenarien für die digitale Hochschulbildung” widmet sich mit mehr als 60 Personen dieser Herausforderung und entwickelt gemeinsam Lösungen, die für das gesamte Hochschulsystem in Form von Blogbeiträgen, Interviews und einer gemeinsamen Publikation offen zur Verfügung stehen werden. 

Oliver Janoschka, Leiter der HFD-Geschäftsstelle für den Stifterverband, sieht die Stärke des Hochschulforums Digitalisierung in seiner erfolgreichen Netzwerkarbeit: "Ein wichtiger Baustein unseres Projekts ist, heterogene  Akteure mit ihren unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen rund um die digitale Transformation zusammenzuführen, denn wir sind überzeugt: gemeinsam gelingt es besser."

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) orchestriert den Diskurs zur Hochschulbildung im digitalen Zeitalter. Als zentraler Impulsgeber informiert, berät und vernetzt es Akteure aus Hochschulen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die drei Konsortialpartner Stifterverband, CHE Centrum für Hochschulentwicklung und Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erhalten über die nächsten vier Jahre rund 15 Millionen Euro Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Ausbau der erfolgreichen, hochschulübergreifenden Community-Zusammenarbeit.

 

Pressekontakt

Katharina Fischer

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 0173 2534701

E-Mail senden

Oliver Janoschka

leitet im Stifterverband die Geschäftsstelle des Hochschulforums Digitalisierung.

T 030 322982-516

E-Mail senden