Alt text

Der digitale Patient

27.11.2017 - Winnenden

Abendveranstaltung des Landeskuratoriums Baden-Württemberg

Ein Arztbesuch per WLAN, eine auf den Patienten zugeschnittene Gesundheitsversorgung oder die Pflege per Roboter im Alter? Die Digitalisierung hat längst auch die Medizin erreicht. Digitale Techniken wie Patientendatenbanken, smarte Systeme für elektronische Lösungen der Gesundheitsfürsorge oder die virtuelle Notaufnahme zu  Simulationszwecken von Notfällen kommen bereits in der medizinischen Praxis und Forschung zum Einsatz. Von der Früherkennung über den Krankheitsfall bis hin zur Pflege im Alter eröffnet die Digitalisierung neue Chancen für mehr Qualität und Effizienz bei der Versorgung von Patienten.

Was bedeuten diese Veränderungen für den Beruf des Arztes? Wie kommuniziert der Arzt zukünftig mit seinen Patienten und wie können die Patienten von der "digitalen Medizin" profitieren? Sebastian Kuhn, Oberarzt am Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, möchte angehende Ärzte für die Medizin im digitalen Zeitalter fit machen und geht diesen Fragen in seinen Forschungsprojekten nach. Der Stifterverband fördert eines seiner Projekte im Rahmen des Programms Curriculum 4.0.

Die Veranstaltung findet im Anschluss an die Sitzung des Landeskuratoriums Baden-Württemberg statt und richtet sich an Mitglieder, Partner und Interessierte des Stifterverbandes aus der Region.

27. November 2017, 18:00 bis 21:00 Uhr
Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
Irene-Kärcher-Straße 1-5, 71364 Winnenden

Anmeldung bitte bis zum 23. November 2017:
E-Mail senden
oder telefonisch unter T 0201 8401-234

18:00 Uhr
Einlass und Führung
durch das Experience Center der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
 

19:00 Uhr
Begrüßung
Hartmut Jenner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
Dr. Stefan Wolf, Vorsitzender des Vorstandes der ElringKlinger AG, Vorsitzender des Landeskuratoriums Baden-Württemberg

Impuls: Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung
Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbandes

Vortrag: Der digitale Patient
PD Dr. Sebastian Kuhn, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Preisträger des Förderprogramms Curriculum 4.0 des Stifterverbandes

Fragen aus dem Publikum
 

20:15 Uhr
Empfang

 

Der Stifterverband dankt der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG für die freundliche Unterstützung.

Hinweise zur Anreise

Stadtplan auf Openstreetmap

Eingabe für Navigationsgeräte:
Marbacher Straße 2/6, 71364 Winnenden

Die Deutsche Bahn bietet den Teilnehmern der Veranstaltungen des Stifterverbandes Sonderkonditionen für die Anreise mit der Bahn an.
Alle Details zu Preisen und Buchung

Der Bahnhof Winnenden (S-Bahn/RE) liegt in fußläufiger Entfernung.

 

Kontakt

Anna Schulz

ist Projektmanagerin für Marketing und Veranstaltungen im Bereich "Marketing & Akquisition".

T 0201 8401-185
F 0201 8401-267

E-Mail senden