Alt text

Grünes Geisenheim: Innovatives Projekt erhält Hochschulperle des Monats Oktober

29.10.2018

Die Hochschule Geisenheim sucht in einer gemeinsamen Aktion mit der Stadt und den Bürgern Geisenheims nach innovativen Ideen für die Begrünung der Stadt.

Für diese erfolgreiche Kooperation erhält das Projekt "Grünes Geisenheim – Lebendige Perspektiven für unsere Hochschulstadt" die Auszeichnung "Hochschulperle des Monats" Oktober des Stifterverbandes.

Wie sieht Ihre Hochschulstadt der Zukunft aus? Das ist die Leitfrage zu Beginn des Projekts "Grünes Geisenheim – Lebendige Perspektiven für unsere Hochschulstadt", einer Kooperation von Hochschule und der Stadt Geisenheim. Gemeinsames Ziel ist es, öffentliche Räume und Grünflächen so zu gestalten, dass die Attraktivität der hessischen Hochschulstadt weiter gesteigert und das Stadtklima verbessert wird – zum Wohle der Anwohner, Studierenden, Gewerbetreibenden und Besucher. Im Rahmen der Hochschul-Veranstaltung "Open Campus" sowie in einem öffentlichen Workshop konnten Bewohner und Bewohnerinnen aller Altersgruppen, Hochschulangehörige sowie Vertreter der lokalen Verwaltung, Wirtschaft und Politik ihre Visionen und Impulse für die Zukunft Geisenheims miteinbringen. Hieraus werden Maßnahmen entwickelt, um das Prädikat "Hochschulstadt" zukünftig auch zu leben. Die Hochschule unterstützt das Projekt dabei mit wissenschaftlichen Untersuchungen.

"Das Projekt 'Grünes Geisenheim' ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie es gelingen kann, Wissenschaft und Praxis zu verbinden und Bürger für Fragen ökologischer Stadtentwicklung zu begeistern", so die Jury des Stifterverbandes zur Entscheidung, die Hochschulperle des Monats Oktober 2018 nach Geisenheim zu vergeben.

Foto: Maria Vatter
Öffentlicher Workshop am 5. Dezember 2017 zur Hochschulstadt der Zukunft
Foto: Winfried Schönbach
Öffentlicher Workshop am 5. Dezember 2017 zur Hochschulstadt der Zukunft
Foto: Winfried Schönbach
Öffentlicher Workshop am 5. Dezember 2017 zur Hochschulstadt der Zukunft
Foto: Winfried Schönbach
Öffentlicher Workshop mit Hans Reiner Schultz, Präsident der Hochschule Geisenheim

Hochschulperlen sind innovative, beispielhafte Projekte, die in einer Hochschule realisiert werden. Weil sie klein sind, werden sie jenseits der Hochschulmauern kaum registriert. Weil sie glänzen, können und sollten sie aber auch andere Hochschulen schmücken. Jeden Monat stellt der Stifterverband eine Hochschulperle vor. Aus den Monatsperlen wird einmal im Jahr per Abstimmung die Hochschulperle des Jahres gekürt.

Pressekontakt

Nina Kollas

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-305
F 030 322982-515

E-Mail senden

Ansprechpartnerin beim Projekt "Grünes Geisenheim":

Stephanie Braun-Fischer
Hochschule Geisenheim
T 06722 502-533
E-Mail senden