Alt text

Neuer Preis für exzellente Lehre in den Ingenieur­wissenschaften und der Informatik ausgeschrieben

30.11.2018

Erstmals lobt der Stifterverband gemeinsam mit der Konferenz der Fachbereichstage (KFBT) den Ars Legendi-Fakultätenpreis für herausragende Lehre in Ingenieurwissenschaften und Informatik aus. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 15.000 Euro dotiert.

Informatik wie Ingenieurwissenschaften zeichnet eine hohe Komplexität des Lernstoffes aus. Gleichzeitig wird die Studierendenschaft immer heterogener und bedarf flexibler Lehrangebote und innovativer Lehrmethoden, um den Bedarf an Fachkräften in diesem zukunftsentscheidenden Bereich zu sichern. Deshalb betont der Ars Legendi-Fakultätenpreis, wie wichtig herausragende und innovative Beiträge in der Lehre sind. Ob es sich um die Entwicklung von innovativen Lehrmethoden, die Umsetzung neuer Prüfungsmethoden oder optimierte Beratungs- und Betreuungskonzeptionen für Studieninteressierte und Studierende handelt - die Leistungen von Lehrenden beeinflussen maßgeblich ein erfolgreiches Studium.

Für den Ars Legendi-Fakultätenpreis in Ingenieurwissenschaften und Informatik können Lehrende an Fakultäten und Fachbereichen, deren Fachbereichstag Mitglied der KFBT ist, vorgeschlagen werden. Der Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des Ingenieur- und Informatiknachwuchses sichtbar machen und einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren.

Die Bewerbung erfolgt in der Regel auf Vorschlag der Fakultäten und Fachbereiche oder der Fachschaften der Ingenieurwissenschaften und der Informatik. Eigenbewerbungen sind zulässig. Bewerbungsschluss ist der 8. Februar 2019. Eine Jury aus Experten der Lehre in den Ingenieurwissenschaften und in der Informatik sowie aus Studierenden und Hochschulvertretern entscheidet über die Vergabe des Preises.

Die Preisverleihung wird im Rahmen der bundesweiten Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Fachhochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften am 14. Juni 2019 an der Technischen Hochschule Lübeck stattfinden.

 

Pressekontakt

Peggy Groß

ist Kommunikationsmanagerin im Stifterverband.

T 030 322982-530
F 030 322982-515

E-Mail senden

Dominique M. Ostrop

ist Programmmanagerin im Bereich '"Programm und Förderung".

T 0201 8401-162
F 0201 8401-215

E-Mail senden

Ansprechpartnerin bei der
Konferenz der Fachbereichstage:

Carolin Göttelmann
T 0661 9640-302
E-Mail senden