Wettbewerb Bildungsorte

Im Rahmen des Tags der Bildung sucht der Stifterverband inspirierende "Bildungsorte", die in besonderer Weise Lust auf Bildung machen und zur Nachahmung motivieren – weil sie wirkungsvoll für und vor allem auch mit Kindern und Jugendlichen dazu beitragen, bestmögliche Bildung zu realisieren.

Details zur Ausschreibung und Bewerbung

Jeden Monat wird ein Bildungsort des Monats ausgezeichnet. Der Preis ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert. Am Ende jedes Jahres wird unter allen Preisträgern eines Jahres der Bildungsort des Jahres ausgewählt. Jede Initiative hat damit noch einmal die Möglichkeit, ein Preisgeld in Höhe von 7.500 Euro (1. Platz), 5.000 Euro (2. Platz) bzw. 2.500 Euro (3. Platz) zu gewinnen. In diesem Jahr werden Bildungsorte zum Schwerpunkthema "Bildung in Zeiten digitaler Transformation" ausgezeichnet. Bewerbungen können laufend bis zum 31. Oktober 2021 eingereicht werden.

Bildungsort des Monats August 2021: Mobile Medienakademie

Der Verein Jugendpresse Deutschland e.V. unterstützt Jugendliche dabei, selbstbestimmt mit analogen und digitalen Medien umzugehen und verschiedene Formate wie Schülerzeitungen, Radiosendungen und Blogs eigenständig zu produzieren. Jugendliche sind heutzutage meist fit in der technischen Handhabung digitaler Medien. Etwas anders sieht es oft aus, wenn es darum geht, Inhalte nicht nur zu konsumieren, sondern auch kritisch zu reflektieren und selbst zu erstellen. Die Workshops der Mobilen Medienakademie setzen hier an und vermitteln Heranwachsenden die nötigen Kompetenzen – vor Ort in Bildungseinrichtungen, Jugendzentren und Schulen oder als Webinare.

An dem derzeit vom Bundesfamilienministerium geförderten und nun vom Stifterverband ausgezeichneten Mitmach-Projekt nehmen insbesondere Schülerzeitungsredaktionen und Jugendliche teil, die eigene Medien produzieren oder ihre Medienkompetenzen stärken wollen. Es geht dabei um Fragen wie beispielsweise: Wie funktionieren und wirken Medien? Was ist bei der Gründung einer Schülerzeitung, eines Radios oder eines Blogs für Jugendliche zu beachten? Welche realen Folgen hat das Handeln im digitalen Raum? Die Schwerpunkte eines Workshops orientieren sich jeweils an dem konkreten Bedarf, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anmelden.

Besonders an der Mobilen Medienakademie ist zudem, dass sich das ehrenamtliche Team aus jungen Leuten rekrutiert, die selbst bereits Medienpraxis gesammelt haben und ihr Know-how nun weitergeben möchten. Sie haben hier die Möglichkeit, sich zunächst methodisch-didaktisch zu qualifizieren und dann eigene medienpraktische Workshops umzusetzen. Im Vordergrund steht das gemeinsame, kreative Lernen. Dabei machen viele zum ersten Mal die Erfahrung, selbst Bildung an andere zu vermitteln, und entdecken neue eigene Kompetenzen, auch für die spätere Berufswahl.

Die Jury des Stifterverbands überzeugte nicht nur die inhaltliche Relevanz des Projekts, sondern vor allem auch der Ansatz, junge Leute selbst aktiv in die medienpädagogische Arbeit einzubinden. Und indem sie in den Workshops auf Gleichaltrige treffen, können sie ihre Kompetenzen auf Augenhöhe vermitteln.

Website zum Projekt "Mobile Medienakademie"

 

Die weiteren Preisträger 2021

Foto: proTechnicale

Bildungsort des Monats Juli 2021:
proTechnicale

Abiturientinnen können elf Monate lang ihr Talent für Naturwissenschaften und Technik ausprobieren – und entdecken, was ihnen Spaß macht, bevor sie sich für ein Studium entscheiden. Neben theoretischen Grundlagen geht es auch um Persönlichkeitsbildung, etwa in Sachen Rhetorik und Selbstmanagement.

Bildungsort des Monats Juni 2021:
Haste Töne

Bei dem Projekt der Rudolf-Ballin-Stiftung werden Podcasts, Hörspiele und Trickfilme sowie Videoprojekte in fünftägigen Workshops produziert – aber nicht von Erwachsenen, sondern von Mädchen und Jungen, die die zweite bis vierte Klasse besuchen. Die Kinder lernen, selbstbestimmt und verantwortungsvoll mit Medien umzugehen.

Bildungsort des Monats Mai 2021:
Make Your School

Im bundesweiten Netzwerk von "Make Your School" der gemeinnützigen Organisation "Wissenschaft im Dialog" kommen Schülerinnen und Schüler digitalen Technologien näher und entwickeln technikgestützte Verbesserungen für ihren Schulalltag. Kernelement von "Make Your School" sind die sogenannten "Hackdays". 

Bildungsort des Monats April 2021:
digi_space

Die digitalen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen individuell in einer regionalen, schul- und schulformübergreifenden sowie kostenfreien Einrichtung fördern: Das ist das Ziel von "digi_space", einem Angebot des Kreises Bergstraße in Hessen für Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren.

Video: Zu Besuch bei den ausgezeichneten Projekten

Bildungsort des Monats Juli 2021: proTechnicale

Video abspielen

Bildungsort des Monats Juni 2021: Haste Töne

Video abspielen

Bildungsort des Monats Mai 2021: Make Your School

Video abspielen

Bildungsort des Monats April 2021: digi_space

Video abspielen

Kontakt