Wie der Stifterverband fördert

Der Stifterverband entwickelt Ideen und gibt Impulse, wie sich Bildung und Wissenschaft zum Wohle der Gesellschaft weiterentwickeln. Er unterstützt Wissenschaftsorganisationen und vergibt Preise und Auszeichnungen.

Der Stifterverband fördert keine einzelnen Forschungsprojekte, sondern setzt sich mit seinen Förderprogrammen und Initiativen dafür ein, die Rahmenbedingungen für die Wissenschaft insgesamt zu verbessern. Die Förderung einzelner Forscher oder Forschungsprojekte haben sich die mehr als 650 Einzelstiftungen, die unter dem Dach des Stifterverbandes arbeiten, zur Aufgabe gemacht.

 

Förderung der Wissenschaftsorganisationen

Eine wichtige Aufgabe des Stifterverbandes besteht darin, die großen Wissenschaftsorganisationen in Deutschland finanziell zu unterstützen. Dazu zählen die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Max-Planck-Gesellschaft, der Deutsche Akademische Austauschdienst und die Alexander von Humboldt-Stiftung. Daneben unterstützt der Stifterverband die Aufgaben kleinerer Wissenschaftsorganisationen und die von Akademien und Hochschulen.

 

Preise und Auszeichnungen

Foto: Falk Wenzel/DFG
Verleihung des Communicator-Preises 2017: Der Preisträger Stefan Kröpelin (Mi.) mit den Präsidenten des Stifterverbandes, Andreas Barner (li.), und der DFG, Peter Strohschneider.

Mit Wissenschaftspreisen und Auszeichnungen macht der Stifterverband deutlich, dass Forschen und Experimentieren zentrale Voraussetzungen für eine gute Entwicklung unserer Gesellschaft sind: Er würdigt herausragende Forscherpersönlichkeiten und macht damit sichtbar, wie wichtig die Erfolge der Wissenschaft für die Allgemeinheit sind.

Ein Beispiel ist der Communicator-Preis: Damit werden Forscher geehrt, die es in besonderer Weise schaffen, über ihre Arbeit zu sprechen und für jedermann deutlich zu machen, warum diese Forschung wichtig und erfolgreich ist. 

Oder der Ars-legendi-Preis für exzellente Hochschullehre: Damit zeichnet der Stifterverband Professoren und Dozenten aus, die sich als besonders gute Hochschullehrer erweisen, weil sie beispielsweise neue Wege erproben oder innovative Methoden haben, ihr Wissen weiterzugeben. Das ist nicht immer selbstverständlich. Denn viele Professoren sehen sich in erster Linie als Forscher und nicht als Lehrer.

Insgesamt vergeben der Stifterverband und die vom Deutschen Stiftungszentrum betreuten Stiftungen mehr als 100 Wissenschaftspreise:
Übersicht (Stand: Juli 2017) (PDF)

 

Förderprogramme und Initiativen

Darüber hinaus schreibt der Stifterverband Programme aus, um die sich Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen bewerben können. Welche Hochschulen und Projekte am Ende gefördert werden, wird in der Regel durch Auswahlverfahren ermittelt, in denen sich die Wettbewerber präsentieren können. Immer kommt es dem Stifterverband darauf an, besonders vorbildliche Initiativen zu unterstützen, die dazu beitragen, andere zu inspirieren und zur Nachahmung anzuregen. Die Mittel des Stifterverbandes werden stets zeitlich begrenzt vergeben: Er will Impulse setzen und Ideen entwickeln.
Übersicht über alle Initiativen des Stifterverbandes

 

Stiftungsprofessuren

Geld in die Hand zu nehmen, um einen Wissenschaftler zu fördern, der frei und eigenverantwortlich arbeiten kann – nach diesem Prinzip handeln heute zahlreiche Unternehmen, Verbände, Stiftungen, Vereine oder auch Einzelpersonen, indem sie einen Lehrstuhl an einer Universität oder Fachhochschule stiften. Der Stifterverband verfügt über große Erfahrungen und Expertise bei der Einrichtung von mehr als 400 Stiftungsprofessuren. Dieses Know-how bündelt er seit 2012 im Servicezentrum Stiftungsprofessuren, das Unternehmen, Stifter und private Förderer bei der Einrichtung eines entsprechenden Lehrstuhls unterstützt. Das Servicezentrum begleitet den gesamten Prozess der Einrichtung einer Stiftungsprofessur von der Planung über die finanzielle Abwicklung bis hin zur Qualitätssicherung.

Was ist eine Stiftungsprofessur?

Video abspielen

Begabung und Talente

Der Stifterverband ist aber auch in der vorschulischen und schulischen Bildung aktiv. Im Zentrum steht dabei der Verein Bildung & Begabung, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Stifterverband finanziert wird. Ziel von Bildung & Begabung ist es, jungen Menschen eine bestmögliche Chance auf Bildung zu ermöglichen – entlang der gesamten Bildungskette und unterstützt durch zivilgesellschaftliches Engagement.

Foto: Kay Herschelmannn

Bildung & Begabung ist auf dem Gebiet der Talentförderung der bundesweit einzige Akteur, der alles aus einer Hand anbietet: Informationen für Lehrer, Eltern und Schüler, Fachtagungen sowie nachhaltige Förderprogramme für Jugendliche aller Schulformen.

Das Zentrum für Begabungsförderung bietet ein vielfältiges Programm an Sommerakademien und Wettbewerben. Neben der deutschen Schülerakademie haben sich mit den Talent- und Vorbilderakademien weitere Formate etabliert. Auch die bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe und der Bundeswettbewerb Fremdsprachen unterstützen junge Menschen darin, ihre Potenziale zu entwickeln und auszuschöpfen.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter